Verbände gemeinsam für Deutsche Bäder

Mehr!

Willkommen

Die Bäderallianz Deutschland ist ein Zusammenschluss führender Verbände und Institutionen des Badewesens und Schwimmens in Deutschland. Ziel der Bäderallianz ist die nachhaltige Verbesserung der deutschen Bäderlandschaft. Im Einzelnen geht es darum, den Beitrag der öffentlichen Bäder als wertvolle und notwendige Leistung der Daseinsvorsorge im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern, Politik und Zivilgesellschaft für die Probleme und den dringenden Handlungsbedarf zu sensibilisieren, sowie die Grundlagen für entsprechende Entscheidungen und Maßnahmen zur Verbesserung der Situation zu schaffen.“

NEWS

"Schwimmbäder im Lockdown" - ZDF-Beitrag über die Situation der Bäder

Seit Monaten stehen Schwimmbäder in Deutschland still. Wartungs-...

Weiterlesen

Offener Brief zur Aufnahme der Bäder in frühe Öffnungsstufen

Anknüpfend an den letzten offenen Brief vom 26. Februar 2021 richtet sich...

Weiterlesen

Bäderallianz stellt Projekt „Bäderleben“ in Berlin vor

Mit dem Projekt „Bäderleben“ geht neue Datenbank an den Start, die eine aktuelle Grundlage zum Bäderbestand in Deutschland abbildet. Ziel des gemeinsamen Projektes von der Bäderallianz Deutschland, der Hochschule Koblenz, dem Bundesinstitut für Sportwissenschaft als Initiator und Geldgeber und weiteren Projektpartnern ist es, eine valide Datengrundlage und Übersicht zu allen öffentlichen Bädern und Wasserflächen in Deutschland bereit zu stellen. Dies gaben die am Projekt beteiligten Akteure am 23.11.2020 auf einer gemeinsamen Pressekonferenz in Berlin bekannt.

Die Pressekonferenz wurde aufgezeichnet und ist hier zu sehen.

Die Pressetexte der einzelnen Mitgliedsverbände finden Sie im Downloadbereich.

Bäderallianz Logo
  • Die Bäderallianz Deutschland ist ein Zusammenschluss von Verbänden, die sich das Ziel gesetzt haben, gemeinsam für den Erhalt der Deutschen Bäderlandschaft zu kämpfen. Gemeinsam fordern sie die Politik auf, die Nachhaltigkeit der heimischen Bäder deutlich zu steigern.

  • Die Medien will die Allianz für die bedrohliche Lage der Schwimmbäder sensibilisieren – bei rund 50 Prozent aller deutschen Bäder besteht bereits ein erheblicher Sanierungsstau. Aufgrund der öffentlichen Daseinsvorsorge der Bäder, bekommen diese einen Zuschuss von ihren örtlichen Kommunen. Im Schnitt beträgt dieser 5 bis 10 Euro pro Besucher – ein kleiner Betrag im Vergleich zu anderen Einrichtungen.

  • Dabei nicht zu vergessen ist, dass Schwimmen ein grundlegender Bedarf der Gesellschaft ist – eine der gefragtesten Freizeitaktivitäten.

Mitgliedsverbände

BDS

Bundesverband Deutscher Schwimmmeister e.V.

Webseite

BfS

Bundesverband zur Förderung der Schwimmausbildung

Webseite

DGfdB

Deutsche Gesellschaft für das Badewesen e.V.

Webseite

DGSP

Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention e.V.

Webseite

DLRG

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.

Webseite

DRK-Wasserwacht

Deutsches Rotes Kreuz - Wasserwacht

Webseite

DSLV

Deutscher Sportlehrerverband (DSLV) e.v.

Webseite

DSV

Deutscher Schwimm-Verband e.V.

Webseite

DVMF

Deutscher Verband für Modernen Fünfkampf, Darmstadt

Webseite

DVS

Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft e.V.

Webseite

IAB

Internationale Akademie für Bäder-, Sport- und Freizeitbauten e.V.

Webseite

IAKS

Deutsche Vereinigung Sport- und Freizeitbauten Deutschland e.V.

Webseite

VDB

VDB-Physiotherapieverband e.V.

Webseite

VDST

Verband Deutscher Sporttaucher e.V.

Webseite

Memorandum Masterplan Deutschland

Die Bäderallianz Deutschland fordert einen Masterplan Bäder Deutschland. An dieser Stelle bieten wir das in Zusammenarbeit der Verbände entstandene Memorandum zum Download an.